THG-QUOTE ANBIETER VERGLEICH 2023 - DIESE KRITERIEN SOLLTEST DU KENNEN

02.01.2023
BLOG

DIE WICHTIGSTEN VERGLEICHSKRITERIEN FÜR DIE WAHL EINES PASSENDEN ANBIETERS FÜR DEINE THG-PRÄMIE. WORAUF KOMMT ES AN?

Die Suche nach einem passenden Anbieter für die THG-Quote ist nicht leicht. Es gibt nicht nur viele verschiedene Anbieter auf dem Markt, auch die Prämien und Konditionen der jeweiligen Unternehmen variieren.

Worauf kommt es also an beim Vergleich der Anbieter der THG-Quote? Welche Kriterien sind beim Angebotsvergleich entscheidend?

Damit du für das Jahr 2023 eine fundierte Entscheidung treffen kannst, haben wir die wichtigsten Vergleichskriterien für dich zusammengefasst. So triffst du die richtige Wahl auf der Suche nach einem passenden THG-Quoten-Anbieter.

Kurz & Knapp

  • Eine selbstständige Recherche ist lohnend.
  • Anbieter setzen verschiedene Angebotsschwerpunkte, die deine Entscheidung beeinflussen können.
  • Die Höhe der THG-Prämie allein greift zu kurz als Vergleichskriterium.

WARUM LOHNT SICH EIN VERGLEICH DER ANBIETER?

Möchtest du deine THG-Quote verkaufen, ist die Wahl eines passenden Unternehmens zur Abtretung der THG-Quote unumgänglich. Denn die sogenannten Quotenpooler übernehmen für dich den Handel am THG-Quotenmarkt. Sie ermöglichen dir überhaupt erst, eine profitable THG-Prämie zu erhalten.

Unter den Anbietern finden sich jüngst gegründete Unternehmen, die sich allein auf den Handel der THG-Quote spezialisieren, Firmen der Energiewirtschaft (z. B. Ölkonzerne), Leasingunternehmen und diverse Anbieter der Mobilitätsbranche. So vielfältig die Anbieter sind, so unterschiedlich ist auch ihr Angebot für den Verkauf deiner THG-Quote.

Die einen kombinieren den Verkauf mit Vergünstigungen für Stromtarife, andere setzen auf nachhaltige Aspekte und Spendenmöglichkeiten, wieder andere bieten hohe Werbeboni an. Aber auch Aspekte wie Datenschutz, Kundenservice und Vertragsbedingungen können neben dem reinen Erlösmodell eine Rolle spielen bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Generell gilt: Es reicht nicht aus, nur die Höhe der THG-Prämie zu berücksichtigen. Bei der Auswahl eines Anbieters für die THG-Quote sollte das breitere Angebot betrachtet werden. Ein differenzierter Blick ist erforderlich.

Im Internet zu findende tabellarische Anbietervergleiche sind oft nicht auf dem aktuellen Stand. Häufig sind es selbst anbietende Unternehmen, die den Vergleich nutzen, um Werbung für sich selbst zu betreiben.

Bei solchen Gegenüberstellungen werden wichtige Vergleichskriterien und Informationen zum Teil weggelassen oder besser bietende Unternehmen bleiben unerwähnt. Eine selbstständige Recherche lohnt sich in jedem Fall.

Der Vergleich der Anbieter lohnt sich dabei nicht nur für Halter*innen jüngst erworbener Elektroautos, sondern auch für solche, die überlegen, einen Anbieterwechsel vorzunehmen.

Kein Anbieter ist gleich und es lohnt sich, die Zeit zu nehmen, die verschiedene Anbieter der THG-Quote zu vergleichen und nach deinen persönlichen Bedürfnissen zu entscheiden.

VERGLEICHSKRITERIEN FÜR DIE WAHL EINES THG-QUOTE ANBIETERS

Die meisten Plattformen, die deine THG-Quote vermitteln, funktionieren zunächst einmal ähnlich. Die Registrierung ist schnell erledigt und die Fahrzeugscheine können in nur wenigen Schritten hochgeladen werden. Darüber hinaus gibt es aber entscheidende Unterschiede.

Welche Kriterien sind für den Vergleich der Anbieter der THG-Quote entscheidend?

  • Unternehmensstruktur
  • Unterschiedliche Prämienmodelle
  • Provision
  • Auszahlungsvarianten
  • Freundschaftswerbung / Rabatte / Boni
  • Bewertungen von Kunden
  • Engagement für Nachhaltigkeit
  • Vertragslaufzeit /Vertragsbedingungen
  • Datenschutz
  • Kundenservice

Wir haben die wichtigsten Informationen zu den Auswahlkriterien für dich zusammengefasst.

Unternehmensstruktur

Die Unternehmensstruktur der Anbieter unterscheidet sich zum Teil wesentlich. Es lassen sich drei verschiedene Typen ausmachen. Sie unterscheiden sich nach dem Grad ihrer Unabhängigkeit und ihrer Interessen.

Zum einen gibt es unabhängige Anbieter. Sie sind spezialisiert auf den THG-Quotenmarkt und ihre Position als Quotenpooler. Zumeist handelt es sich um junge Unternehmen oder Start-ups. Geld erwirtschaften diese Unternehmen mit Provisionen aus dem Quotenhandel.

Des Weiteren tauchen Unternehmen auf, die bereits länger existieren, eine gewisse Größe und einen Kundenstamm vorweisen können. Das Geschäft der THG-Quote ist in diesen Fällen oft nur ein Add-on, das zum allgemeinen Angebot der Firma passt. Es steigert ihre Attraktivität und Reichweite. Zu solchen Unternehmen gehören z. B. Energieversorger, Dienstleister für grüne Mobilität oder größere Leasingunternehmen.

Bei der dritten Anbieter-Kategorie handelt es sich um Firmen, die in enger Verbindung mit den Unternehmen stehen, die über die Quote verpflichtet sind. Es sind solche Unternehmen gemeint, die selbst THG-Quoten benötigen und kaufen. So kommt es vor, dass hinter den Plattformen, die Quotenverpflichteten selbst stehen. Die Ölindustrie hält oft Anteile an diesen Unternehmen oder ist teilweise an ihnen beteiligt.

Unterschiedliche Prämienmodelle

Die zwei am häufigsten angebotenen Preisvarianten sind der Risiko- und der Garantiepreis.

Beim Garantiepreis (Festpreis) wird unabhängig von Preisschwankungen ein fester Betrag ausgezahlt. Beim Risikopreis (Flexpreis) wiederum wird die THG-Prämie erst nach Zertifizierung verkauft und dann prozentual entweder abhängig vom aktuellen Marktpreis oder vom entsprechenden Verkaufserlös an die Halter*innen von Elektroautos ausgezahlt.

Der Garantiepreis ermöglicht den Halter*innen größtmögliche Planungssicherheit und verlagert das Risiko einer Preisschwankung auf die anbietenden Unternehmen. Insbesondere für gewerbliche Halter*innen oder Betreiber*innen einer Elektroflotte bietet diese Preisoption die Möglichkeit eines sicheren Abnahmevertrags und begünstigt längerfristige Kalkulationen. Ein plötzlicher Fall der Prämie ist hier nicht möglich.

Mit der Risikovariante reagieren Anbieter auf die Marktpreisschwankungen des THG-Quotenpreises. Beim Risikopreis tragen die eMobilist*innen das Risiko der Preisschwankung nach unten, haben dadurch aber auch eine Chance auf einen höheren Erlös. Die Rede ist von Preisen von bis zu 350 Euro.

Unterschätzt wird dabei jedoch häufig die Möglichkeit eines sinkenden Preises. Die falsche, aber trotzdem verbreitete Annahme der ewig steigenden THG-Prämie kann auch mal zu bösen Überraschungen führen. Ein realistischer Blick auf die Schwankungen des Marktpreises der THG-Quote ist wichtig.

Good to know

Werben Unternehmen mit hohen Prämien, handelt es sich häufig um den Risikopreis. Wenn zudem über den Jahreswechsel hinweg zeitgleich verschiedene Prämien für verschiedene Jahre beworben werden, kann es zu Verwirrungen kommen. Schaue hier genau, für welches Jahr die angegebene THG-Prämie gilt.

Provision

Der Service der digitalen THG-Plattformen ist in der Regel kostenlos. Einbehalten wird lediglich eine Vermittlungsprovision, die im Schnitt bei 10-25 Prozent liegt. Insbesondere bei der Wahl des Risikopreises lohnt sich ein Blick auf die prozentual festgelegte Provisionshöhe beim Anbietervergleich.

Auch wenn die Verträge mit den Mineralölkonzernen individuell und wechselseitig geschlossen werden, ist eine geringe Provision ein Indikator dafür, dass mehr Prämie möglich ist. Auf der anderen Seite bietet eine höhere Provision den Unternehmen mehr Möglichkeit, ihren Service und die Abwicklung der THG-Quote für dich zu verbessern.

Aufgrund verschiedener Faktoren (z. B. dem deutschen Strommix) wird die THG-Prämie 2023 geringer ausfallen. Auf diese Entwicklung reagieren Unternehmen unterschiedlich bezogen auf ihre Preismodelle. Damit Kund*innen von der THG-Quote 2023 bestmöglich profitieren können, erhöht GELD FÜR eAUTO den Prozentsatz beim Risikopreismodell von 80% auf 90%. Hier kannst du bis zu 350 Euro Prämie erhalten.

THG-PRÄMIE 2023 SICHERN

Auszahlungsvarianten

Die Auszahlungsvarianten der THG-Prämie variieren bezogen auf die Auszahlungsgeschwindigkeit. Teilweise werben Anbieter mit dem Versprechen der Auszahlung der THG-Prämie in nur wenigen Tagen. Bei anderen wiederum dauert es 2-3 Monate. Generell gibt es zwei unterschiedliche Auszahlungsvarianten:

  1. Sofortauszahlung bzw. Vorauszahlung
  2. Auszahlung nach Zertifizierung durch das Umweltbundesamt & Vermarktung der Quote

Warum gehen einige Anbieter in Vorleistung und andere nicht?

Eine Sofortauszahlung ist immer eine Vorauszahlung. Denn das Geld für die THG-Quote erhalten Unternehmen immer erst nach der Vermarktung der Quote und die findet erst nach der Bestätigung der Fahrzeugunterlagen durch das UBA statt. Im Falle einer negativen Rückmeldung und Ablehnung deiner THG-Quote durch das UBA (z. B. bei doppelt angemeldeten Fahrzeugscheinen) geht eine Vorauszahlung mit einem hohen Risiko und Unsicherheit für die Anbieter einher.

Bei Sofortauszahlungen wird die THG-Prämie häufig niedriger angesetzt als die Auszahlung mit Wartezeit. Dies liegt an den finanziellen Risiken, die Unternehmen mit der Sofort-Auszahlung eingehen.

Mit der Sofortauszahlung reagieren Unternehmen auf Nutzer*innen, die möglichst schnell das Geld für ihre THG-Quote haben möchten. Dafür müssen Anbieter ressourcenintensive Identitätsprüfungen vornehmen und potenziell Rückforderungen des Geldes abwickeln. Auch Betrug und Missbrauch werden durch die schnelle Auszahlungsvariante begünstigt.

Freundschaftswerbung /Rabatte / Boni

Die garantierten THG-Prämien werden häufig mit Bonusprogrammen und Rabattaktionen gekoppelt, die als Möglichkeit der Erhöhung der Prämie gewertet werden können. Hier kannst du individuell schauen, ob ein Angebot für dich sinnvoll ist.

Nachfolgend erhältst du eine Liste mit möglichen Prämienprogrammen:

  • Freundschaftswerbung / Kund*innen-werben-Kund*innen
  • Boni für Neukund*innen
  • Sommeraktionen
  • Weihnachtsprämien
  • Kopplung der Prämie mit einem Wallboxgutschein
  • Kopplung der Prämie mit Rabatten für Stromtarife
  • Gutscheine für diverse Kooperationspartner (z.B. Gutschein für Hellofresh oder Abwicklung der Prämie über &Charge)

Kennst du z. B. andere Personen mit einem Elektroauto, dann ist ein Werbe-Bonus für dich eine gute Möglichkeit, von mehr Geld zu profitieren. Gemeinsam treibt ihr die eMobilität voran und werdet dafür belohnt.

So bietet GELD FÜR eAUTO die Möglichkeit, Personen mit einem eFahrzeug zu werben. Pro erfolgreicher geworbener Person bekommst du 15€ Taschengeld zusätzlich. Auch ohne, dass du ein eigenes eAuto hast.

JETZT 15€ BONUS SICHERN

Bewertungen von Kund*innen

Das Thema THG-Quote für eMobilist*innen ist relativ jung und das Informationsbedürfnis ist groß. Gleichzeitig sind in relativ kurzer Zeit viele Anbieter auf den Markt gestoßen, wobei die Angebotsvielfalt bei Neukund*innen zu Verwirrung und Unsicherheit führen kann.

Insbesondere der Aspekt der Vertrauenswürdigkeit spielt beim Vergleich der THG-Anbieter eine große Rolle. Da der Prozess bis zur Auszahlung der THG-Quote einige Zeit in Anspruch nehmen kann, entstehen häufig Zweifel, wobei die Seriosität der Anbieter infrage gestellt wird.

Ein Indikator für Seriosität und Vertrauenswürdigkeit können die Bewertungen von anderen Kund*innen sein. Auf Plattformen wie z. B. Trustpilot können Nutzer*innen Unternehmen bewerten und ihre Erfahrungen mitteilen.

Plattformen wie Trustpilot nutzen Mechanismen der Betrugserkennung. Sie arbeiten mit Ermittler*innen und Spezialist*innen sowie Softwares, die betrügerisches Verhalten und Missbrauch aufdecken.

Möchtest du mehr Sicherheit bei der Wahl eines Anbieters, dann informiere dich vorher auf Bewertungsplattformen und schaue dir die Erfahrungen anderer Kund*innen an.

Engagement für Nachhaltigkeit

Die THG-Quote selbst ist ein Klimaschutzinstrument. Möchtest du darüber hinaus nachhaltige Projekte unterstützen, gibt es mittlerweile einige Anbieter, die den Verkauf der THG-Quote mit der Möglichkeit verbinden, sich ökologisch, sozial oder anderweitig gemeinnützig zu engagieren.

Angeboten werden Spendenmöglichkeiten oder Aktionen, wie z. B. Baumpflanzprojekte. Die verschiedenen Optionen stehen dabei zumeist in Verbindung mit den garantierten Prämien und werden vom Höchstbetrag abgezogen.

Vertragslaufzeit /Vertragsbedingungen

Die Gesetzes- bzw. Verordnungsänderung, die es dir als Fahrzeughalter*in ermöglicht, von der THG-Quote und den entsprechenden Plattformen zu profitieren, ist erst ab dem 01.01.2022 in Kraft getreten. In den Jahren davor (z. B. 2021) gab es die THG-Prämie für in dieser Form nicht.

Die THG-Quote deines eFahrzeugs kann ab dem 01. Januar 2022 für das Jahr 2022 vermarktet werden, unabhängig davon, wann das Fahrzeug erstmalig zugelassen wurde.

Da Halter*innen von Elektrofahrzeugen jährlich von der THG-Quote profitieren können, lohnt sich ein Blick in die Vertragsbedingungen der jeweiligen Unternehmen. Bevor du dich für einen Anbieter entscheidest, solltest du dich genau darüber informieren, welche Vertragslaufzeit und Prämienkonditionen für dich gelten.

Wird die THG-Quote nur für das aktuelle Kalenderjahr abgetreten oder gehe ich einen Vertrag über einen längeren Zeitraum ein? Wird die Prämienauszahlung automatisch verlängert oder muss ich hier aktiv zustimmen? Kann ich meine Abtretung der THG-Quote pausieren und später wieder aktivieren? Und wie sind die Kündigungsmodalitäten?

Datenschutz

Den eigenen Fahrzeugschein auf einer digitalen Plattform hochzuladen, ist eine sensible Angelegenheit. Die Frage nach einem angemessenen Schutz der Daten ist naheliegend. Ein Indikator für einen bewussten Umgang des THG-Unternehmens mit deinen Daten ist zunächst einmal eine Datenschutzerklärung.

Bevor du dich für ein Unternehmen entscheidest, schaue dir deine Rechte in der Datenschutzerklärung an, die du in den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die THG-Quoten-Vermarktung findest. Vermeidet ein Anbieter Angaben zu Aspekten des Datenschutzes auf seiner Webseite, ist das kein gutes Zeichen.

Positiv zu bewerten ist wiederum die Speicherung der Daten auf deutschen Servern sowie Anmerkungen zur Verschlüsselung der Daten und des Datenverkehrs. Findest du hierzu Informationen auf Anbieter-Plattformen, ist das ein Hinweis auf einen bewussteren Umgang mit deinen Daten.

Kundenservice

Heutzutage findet der Service für Kunden fast nur noch schriftlich statt. Auf den meisten Plattformen finden sich Support-Adressen, an die du bei Fragen eine Mail schreiben kannst. Ein Zeichen für einen Kundenservice ist natürlich das zuverlässige Antworten auf deine Anfragen per Mail.

Darüber hinaus positiv hervorzuheben sind Plattformen, die neben dem Nachrichten-Service auch einen Telefon-Service (Hotline) anbieten. Häufig können Fragen am Telefon besser beantwortet werden. Der persönliche Kontakt zu Service-Mitarbeitenden verleiht zudem einen besseren Eindruck über das Unternehmen selbst und spricht für Authentizität.

Wir empfehlen: Bevor du dich für einen Anbieter entscheidest - einfach mal anrufen.

WICHTIGES ZUM JAHRESWECHSEL: THG-PRÄMIE 2023

Für das Jahr 2023 steht fest, dass der Wert der durchschnittlichen Treibhausgasemissionen pro Energieeinheit des Stroms in Deutschland angehoben wird. Dadurch sparen Halter*innen von Elektroautos weniger Emissionen ein. Die Prämie für die THG-Quote 2024 wird also sinken.

Der deutsche Strommix ist erneut schmutziger geworden. Sinkt als Folge auch der Anteil von grünem Strom im Netz, sparst du als Halter*in eines Elektroautos auch weniger Emissionen ein. Denn auch das Fahren eines Elektrofahrzeuges wird dadurch durchschnittlich weniger sauber als bisher.

Da die Prämie deine Belohnung für deine Emissionseinsparung ist, verdienst du bei geminderter Emissionseinsparung auch weniger Geld an deiner THG-Quote. Das heißt, die Prämie sinkt.

Da bis zum Jahresende weiterhin auch mit der Prämie für das Jahr 2023 geworben wird, kann es zu Verwirrung zwischen den unterschiedlichen Prämien (2023 & 2024) kommen.

ZUSAMMENFASSUNG

Ein selbstständiger Vergleich der Anbieter der THG-Quote ist sinnvoll. Dies gilt sowohl für Halter*innen jüngst erworbener Elektrofahrzeuge als auch für Nutzer*innen, die überlegen, einen Anbieterwechsel vorzunehmen.

Die Anbieter der THG-Quote variieren in ihrem Angebot. Verschiedene Prämienmodelle und Auszahlungsvarianten können für deine Entscheidung genauso relevant sein wie ein guter Kundenservice oder interessante Konditionen aufgrund von Werbeprämien oder anderen Bonusmodellen.

Neben der Höhe der Prämie können folglich viele weitere Faktoren ausschlaggebend für die Wahl eines Anbieters sein.

Der Jahreswechsel birgt einige Fallstricke, da es zu Verwirrung zwischen den verschiedenen Prämien für 2023 und 2024 kommen kann. Generell wird die Prämie 2024 sinken, da der Strom in Deutschland zuletzt dreckig produziert wurde. Da die Prämie am gesamten Markt geringer ausfallen wird, ist das Risiko-Preismodell eine gute Alternative.

GELD FÜR eAUTO bietet dir bis zu 350 Euro THG-Prämie für das Jahr 2023. Dafür haben wir den prozentualen Anteil bei der Wahl des Risiko-Preismodells auf 90 % erhöht. Registriere dich jetzt und wähle das geeignete Prämienmodell für deine THG-Quote im Jahr 2024.

JETZT PRÄMIE SICHERN
Sonja_1zu1.jpg

Sonja